Schlingentisch Therapie

Schlingentisch Therapie: Behandlung von z.B. akuten Schmerzen

Schlingentisch

Ein Schlingentisch stellt in der Physiotherapie ein Therapiehilfsmittel dar, das die Schwerkraft des Körpers oder bestimmter Körperteile aufhebt. Auf diese Weise können auch schmerzhafte oder unbewegliche Gliedmaßen behandelt werden.

Bei einem Schlingentisch handelt es sich um ein Stahlrahmengestell, das in unserer Praxis an der Decke befestigt ist. An dem Drahtgitter des Gestells können Schlaufen, Gurte, Seile, etc. befestigt werden sowie Flaschenzüge oder Rollen mit Karabinerhaken.

Unsere Patienten befinden sich auf einer Liege darunter. Schmerzhafte oder unbewegliche Gliedmaßen oder auch der ganze Körper können durch den Schlingentisch hochgezogen werden.

Unsere Patienten profitieren von diesem therapeutischen Hilfsmittel – das auf den ersten Blick eher gewöhnungsbedürftig erscheinen mag – auf vielfältige Weise:

  • die betroffenen Körperteile können gelenkschonender und effektiver behandelt werden
  • der Patient erfährt größtmögliche Entlastung und Entspannung
  • zur Kräftigung oder Mobilisierung durch Federn und Gewichte
  • gezielte Muskelstärkung mittels Expandern
Einsatzbereiche
  • Arthrose und Schmerzen in Gelenken
  • Bandscheibenverletzungen
  • Wirbelsäulenbeschwerden (auch bei Übergewicht)
  • nach Operationen
  • nach Knochenbrüchen