Triggerpunkt-Therapie

In den heutigen modernen Arbeits- und Lebenswelten haben viele Schmerzen Ihre Ursache in Fehlbelastungen, wie zum Beispiel am Arbeitsplatz, und/ oder zu wenig Bewegung.

Eine häufige Folge dieser Fehlhaltungen sind falsch belastete, verkürzte und dauerhaft angespannte Muskelfasern; man spricht auch von lokal begrenzten Muskelverhärtungen in der Skelettmuskulatur oder „myofaszialen Trigger Punkten“.

Verhärtungen im Schulterbereich können zum Beispiel die Erklärung für immer wiederkehrende Kopfschmerzen sein. Mittlerweile wird vermutet, dass nahezu 90% aller Schmerzsyndrome durch Muskelverhärtungen entstehen.

Das Team von Physiotherapie Ridder hilft Ihnen mit der speziellen Triggerpunkt-Therapie,

  • die Verhärtungen durch die permanent unter Spannung stehenden Muskelfasern zu reduzieren und die „myofaszialen Triggerpunkte“ möglichst zu beseitigen
  • die durch die Spannung verkürzten Muskelfasern zu entlasten und auf ihre Ursprungslänge in Entspannung zurückzuführen
  • Schmerzsyndrome zu reduzieren
  • weiteren Einschränkungen und Schmerzen vorzubeugen